Neu

Ludwig van Beethoven

Artikel-Nr.: 423

Auf Lager

1.800,00 / Blatt
Preis inkl. MwSt.


Bleistift, Farbstift, Aquarell
Wvz. 5318
Format: 500 x 675 mm
Oktober 2022

* Fiktive Rahmung. Preis ohne Rahmen.


Er gilt als Gigant der Musikgeschichte – er, ein großer Bewunderer Bachs und Mozarts, führte die Wiener Klassik zu höchsten Höhen und ebnete der Musik der Romantik seinen Weg und wurde in seiner Bedeutung für die Musik vermutlich nur noch von Richard Wagner übertroffen, der selbst ein großer Verehrers Ludwig van Beethovens war. Wie viele seiner Zeitgenossen litt auch Beethoven schon als junger Mann an ständig wechselnden Erkrankungen auf Grund mangelnder Hygiene und dauerhaft schlechter Ernährung. Besonders dramatisch – ein Gehörleiden, was am Ende zur völligen Taubheit führte und es Beethoven völlig unmöglich machten weiter selber aufzutreten. Seine letzten großen Symphonien und Kompositionen konnte er somit selber gar nicht mehr hören – nur die Noten, die er noch lesen konnte, erzeugten ein Bild seines Schaffens, rein abstrakt im seinem Kopf. Eine unfassbare Leistung! Zur Uraufführung eines seines letzten großen Meistwerks und letzten vollendeten Symphonie, der 9ten, konnte er selber nicht mehr dirigieren, stand Abseits, mit dem Rücken zum Publikum, beobachtete die Musiker und las den Text den Sängern vom Munde ab. Den frenetischen Jubel, der nach dem letzten Akkord der Symphonie unter dem Publikum ausbrach, konnte er natürlich auch nicht mehr hören, so holte man ihn ab, in die Mitte des Podiums bringend und drehte ihn zum Auditorium. Nun sah Beethoven die jubelnde Menge, verbeugte sich kurz und verschwand. Es war sein letzter öffentlicher Auftritt.

Diese Kategorie durchsuchen: Musiker & Komponisten