Einen Sommer lang im Graben

Artikel-Nr.: 132

Auf Lager

680,00 / Blatt
Preis inkl. MwSt.


Federzeichnung, Farbstift, Aquarell
Wvz. 5200
Format: 210 x 330 mm
Januar 2020

* Fiktive Rahmung. Preis ohne Rahmen.

Das erste Blatt zeigt einen deutschen Soldaten im Schützengraben, einer notdürftig, schnell errichteten Wehranlage, wie sie typisch war an der Westfront, nachdem der Krieg 1914, nach bereits nur wenigen Wochen in einem reinem Stellungskrieg erstarrte. Ohne jede sanitäre Einrichtungen, ohne fließendes Wasser und ohne Heizung, lebten und starben die Soldaten beider Seiten hier im Schlamm, Dreck und Unrat … und vor allem mit den Ratten. Doch sie durften sich glücklich schätzen, wenn sie wenigstens diesen einen Sommer lang überlebten, denn dies war eher die Ausnahme.

Diese Kategorie durchsuchen: Im Westen nichts Neues